« Heiningen, Klostergut bei Wolfenbüttel: Historischer Raum mit neuem Leben | Start | „Coole Klassen“ - Forschung zum Klimawandel, praktische Pädagogik »

Dienstag, 17. März 2009

Kommentare

Maultaschen

Jetzt, nach gut einem Jahr, sieht die Lage nicht nur genauso, sondern noch schlimmer aus. Patentlösungen gibt es auch nicht, sonst wäre die Problematik nicht, wie sie ist.

raphael ohlms

Guten Tag,
Maultasche...was machen Sie oder Du denn so, dass sich an der Lage was ändert???

Maulaffenfeil halten??? so richtig geschrieben?, wo kommt denn das Sprichwort wohl her...???

nee, mal ernsthaft, tut sich doch ne Menge, wenn auch nicht die Masse an Kommentaren hier, Hannover noch zu satt und wohlgefällig...???

oder ringet jeder um sich selber und seine "Sache"???

einen guten Start in den Mai, Allseits,

am 08.Mai.2010....geht´s weiter www.ortdestreffens.de!!!14.00 bis 16.00 Uhr, Hodlersaal, Neues Rathaus

Arbeit, Arbeit, Rabotti,Rabotti...

ade
Raphael Ohlms

fairschreiben.de

Ich finde die Bewegung gewinnt schon mehr und mehr an Fahrt, wird aber von den Entscheidungsträgern weiterhin ignoriert. Wie das Ende kann, haben gerade erst die drei Todesopfer in Griechenland bewiesen. Wenn es auch hier soweit ist, weiß aber wieder keiner wie dies geschehen konnte. Kennt man alles.

maers

Danke für die vielen interessanten Tipps und Hinweise

Steven

Klasse Artikel. Danke für diese hilfreichen Informationen.

Dieter Freiherr

kennt jemand von Euch diesen Typen von www.tuwasduliebst.de ...hat jemand sein ebook über Arbeit gelesen?

Helge Mücke

Dieter Freiherr, leider kenne ich weder das Buch noch den Verfasser. Mir missfällt der Untertitel "und du musst nie wieder arbeiten". Es kann nicht darum gehen, Arbeit abzuschaffen - allerdings muss der Arbeitsbegriff verändert (erweitert) werden, wie in diesem Blog mehrfach dargestellt.

Juhasz

Nun habe zu danken für die Hinweise und Ansatz zum Nachdenken.Danke.

Hannah

Super Artikel. Danke dafür !! Lg, Hannah

Helge

Danke, Hannah, und allen anderen für Kommentar(e). Dies ist ja nur die Begrüßungs-Kurzdarstellung, hoffe, die eigentlichen Artikel sind auch interessant. Die Kommentare ermutigen mich, hier wieder öfter zu bloggen. Allerdings muss ich das Thema etwas weiter fassen, nicht nur "Neue Arbeit" nach Bergmann (da gibt es nicht genügend Aktuelles) - einfach ein Blog über frei gewählte Initiativen. Dazu gehören z.B. auch Aktivitäten von Transition Town.
Schade, dass neue Kommentare immer so schlecht auffallen. Ich will gleich versuchen, mal daran zu "drehen" (denke an einen Hinweisartikel). Allen frei-lassende Grüße - Helge (Mücke)

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Bloghelfer

  • Webliga-Webkatalog
    Webkatalog


  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



  • Paperblog

Meine weiteren Konten